Das Team:

        STADTKRIMI

 

Ihre Stadtführer durch Berlins Kriminalgeschichte: Benjamin Plath und Kerstin Wittig

Mein Name ist Benjamin Plath. Seit 2002 lebe und arbeite ich als Schauspieler in Berlin. Ich war schon immer ein Freund des Kriminalromans und alle Facetten von Verbrechen faszinieren mich. Der gewiefte Juwelendieb, dem ein Schweißtropfen zum Verhängnis wird, der

Mein Name ist Kerstin Wittig. Nach Abschluss meines Studiums (Kunstgeschichte/ Politikwissenschaften) an der FU Berlin, arbeite ich seit 2006  als freiberufliche Stadtführerin in Berlin .In den ersten Jahren waren meine Führungen ausschließlich stadtgeschichtliche Touren. Während der historischen

der mit einem Bluff dem Mörder das Geständnis entlockt. Als ich anfing, mich in meiner Stadt umzuschauen und bemerkte, daß hier Spannenderes und Gruseligeres passiert ist, als in jedem Krimi, dachte ich mir, diesen dunklen Schatz meiner Metropole muß ich teilen.

Führungen kann ich Hinrichtungsplätze, das Landesgericht oder die Justizanstalt zeigen und die berühmtesten Insassen erwähnen – jedoch fehlt der Rahmen, auf den spannendsten Teil einzugehen: Was hat die Verurteilten angetrieben, wie haben sie ihre Verbrechen geplant und wie sah letztlich die Ausführung aus? Diese Geschichten führen uns direkt in die damalige Zeit, erzählen von fiesen Verbrechern, dunklen Gassen und einem verruchtem Berlin – wovon ich nun gerne auf der Stadtkrimi-Tour erzähle.